Vegane Vielfalt

Vegane Schoko-Erdnussbutter Torte aka. Snickers-Torte

Letzte Woche haben wir Euch gezeigt, wie man unser Pfirsich-Törtchen macht. Diese Woche zeigen wir Euch ein Rezept für eine vegane Schoko-Erdnussbutter Torte, besser bekannt als Snickers Torte. Zugegeben für Nussallergiker ist sie leider nicht geeignet, aber dafür super saftig und cremig. Und wenn es doch etwas ohne Nuss sein soll, legen wir Euch unsere vegane Schwarzwälder Kirsch Torte ans Herz. Viel Spaß beim Backen und Genießen.

Zutaten für eine Springform mit 20 cm Durchmesser:
Für den Teig:

200 g Mehl
85 g Kakao
220 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
350 ml Sojamilch
1 TL Apfelessig
120 ml Pflanzenöl
250 ml Soda oder Mineralwasser mit viel Kohlensäure

Karamellsauce:

220 g Zucker
60 g Margarine
120 ml Sojamilch
etwas Meersalz

Für die Füllung:

1 Glas cremige Erdnussbutter
250 g Margarine
85 g Puderzucker
100 g gesalzene Erdnüsse

Für die Creme:

250 g Margarine
120 g Puderzucker
Salz
2-3 EL der Karamellsauce

Zubereitung:

Die Sojamilch mit dem Apfelessig mischen und beides gründlich miteinander verrühren. Für etwa 5 bis 10 Minuten beiseite stellen. In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Eine Springform mit 20 cm Durchmesser fetten, ausmehlen und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die trockenen Zutaten miteinander vermengen

Die trockenen Zutaten miteinander vermengen

Das Öl zur Sojamilch geben, noch einmal gründlich durchrühren und die Mischung zum Teig geben. Alles miteinander vermengen. Das Wasser zum Schluss hinzufügen und vorsichtig unterarbeiten. Der Teig ist sehr flüssig und schäumt durch das Wasser etwas.

Der fertige Teig ist ziemlich flüssig

Der fertige Teig ist ziemlich flüssig

Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen circa 35 bis 45 Minuten backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Den Kuchen circa 35 bis 45 Minuten backen

Den Kuchen circa 35 bis 45 Minuten backen

Während der Kuchen im Ofen ist, könnt Ihr die Zeit nutzen, die Karamellsauce vorzubereiten. Dafür benötigt Ihr eine beschichtete Pfanne. Den Zucker hineingeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren glasig schmelzen und dann noch etwas bräunen.

Für die Karamellsauce den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben

Für die Karamellsauce den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben

Wenn sich der Zucker vollständig hellbraun aufgelöst hat, fügt Ihr die Margarine hinzu und rührt weiter. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Meersalz sowie die Sojamilch zum Karamell geben. Dabei unerlässlich rühren. Sollte Euer Karamell klumpen, keine Panik, das bekommen wir wieder hin. Die Pfanne erneut auf den Herd setzen und die Mischung bei mittlerer Hitze solange unter Rühren erwärmen, bis der Karamell wieder vollständig geschmolzen ist. Die Sauce abkühlen lassen, dabei hin und wieder gründlich rühren.

Rühren bis Ihr wirklich flüssigen Karamell habt

Rühren bis Ihr wirklich flüssigen Karamell habt

Den ausgekühlten Kuchen bei 1/3 und 2/3 Höhe rundherum einschneiden. Einen festen Faden (z. B. Zwirn) rundherum in den Einschnitt legen und nach vorne gleichmäßig durchziehen, sodass sich 3 gleichmäßige Tortenböden ergeben.

Den Kuchen zweimal teilen

Den Kuchen zweimal teilen

Für die Füllung die Margarine mit dem Puderzucker cremig, weiß aufschlagen. Die Erdnussbutter unterrühren. Zum Schluss die Erdnüsse unterheben.

Den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen sowie mit einem Tortenring umstellen. Den Boden mit einem guten Esslöffel der Karamellsauce beträufeln. Den beträufelten Boden mit etwa der Hälfte der Erdbnussbuttercreme bestreichen.

Die Torte aus Böden, Sauce und Füllung zusammensetzen

Die Torte aus Böden, Sauce und Füllung zusammensetzen

Den zweiten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Diesen mit der restlichen Creme bestreichen und den letzten Boden aufsetzen und ebenfalls leicht andrücken. Die Torte für gute 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank geben, damit die Füllung fest werden kann.

Die zusammengesetzte Torte gute 1 1/2 Stunden kühlen

Die zusammengesetzte Torte gute 1 1/2 Stunden kühlen

Für die Creme wieder die Margarine mit dem Puderzucker cremig, weiß aufschlagen. Eine gute Prise Salz sowie die 2-3 EL der Karamellsauce zugeben und gründlich Unterrühren.

Die Karamell-Buttercreme vorbereiten

Die Karamell-Buttercreme vorbereiten

Von Oben beginnend die vegane Schoko-Erdnussbutter Torte rundherum mit der Creme einkleiden.

Die Torte vollständig mit der Creme bestreichen

Die Torte vollständig mit der Creme bestreichen

Überschüssige Creme mit der Tortenpalette abnehmen, sodass die Torte ebenmäßig bestrichen ist.

Überschüssige Creme abnehmen

Überschüssige Creme abnehmen

Zum Schluss bleibt Euch das Dekorieren. Ihr könnt die vegane Schoko-Erdnussbutter Torte mit Erdnüssen bestreuen, Ihr könnt Zartbitter Schokolade hacken und damit die Torte dekorieren, mit der restlichen Creme Tuffs aufsetzen oder Ihr nutzt die restliche Karamellsauce. Ganz wie es Euch gefällt. Vor dem Servieren die Torte noch einmal für 30 Minuten kühl stellen.

Die fertige vegane Schoko-Erdnussbutter Torte nach Belieben dekorieren

Die fertige vegane Schoko-Erdnussbutter Torte nach Belieben dekorieren

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten