Vegetarisches Varieté

Vegetarische Quesadillas mit selbstgemachten Tortillas

Es kann nicht immer Pizza geben, es muss auch mal was anderes her, z. B. wundervolles mexikanisches Essen. Deswegen haben wir uns entschieden vegetarische Quesadillas einfach mal selbst zu machen. Und weil wir glauben, dass sie Euch auch schmecken könnten, möchten wir das Rezept gern mit Euch teilen. Für die vegane Variante braucht Ihr lediglich die Creme fraîche und den Käse gegen entsprechende Alternativen auszutauschen.

Zutaten für etwa 5 bis 6 Quesadillas:
Für die Weizentortillas:

240 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Backpulver
50-60 ml Olivenöl
160 ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung:

100 g – 150 g Sojageschnetzeltes oder -würfel (getrocknet)
1 EL Sojasauce
1 EL Agavendicksaft
1 EL Sweet Chili Soße
etwas Liquid Smoke (optional)
Creme fraîche, vegan oder normal (z. B. Creme Vega)
1 Handvoll Frühlingszwiebel, geschnitten
1 große Knoblauchzehe
Meersalz, Pfeffer, Paprika, Chili-Flocken
etwa 100 g Streukäse vegan oder normal (z. B. Gouda)
etwas pflanzliches Bratfett

Vegetarische Quesadillas - für alle, die mexikanisches Essen lieben

Vegetarische Quesadillas – für alle, die mexikanisches Essen lieben

Zubereitung:

Als erstes solltet Ihr Euer Sojageschnetzeltes nach Packungsanweisung in etwas Gemüsebrühe kochen. Danach abgießen und kurz beiseite stellen.

Das Sojageschnetzelte in Gemüsebrühe kochen

Das Sojageschnetzelte in Gemüsebrühe kochen

Nun geht es an die Marinade für das Geschnetzelte. Dafür einen guten Esslöffel Sojasauce mit einem EL Agavendicksaft sowie einem EL Sweet Chili Soße mischen. Eine Prise Paprika-Pulver und ein paar Chili-Flocken zugeben und alles gründlich miteinander vermengen. Wenn Ihr habt, könnt Ihr auch ein paar Tropfen Liquid Smoke zugeben, dass gibt Eurer Marinade ein rauchiges Aroma.

Die Marinade vorbereiten

Die Marinade vorbereiten

Die Marinade zum Sojageschnetzelten geben und gut verteilen. Vorerst beiseite stellen. Nun geht es an den Teig für Eure Weizentortillas, dafür die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Anschließend Öl und Wasser zugeben.

Die Zutaten für den Tortilla-Teig mischen

Die Zutaten für den Tortilla-Teig mischen

Mit den Händen alles gut verkneten, bis Ihr einen glatten, gleichmäßigen und elastischen Teig erhaltet.

Den Teig mit den Händen verkneten

Den Teig mit den Händen verkneten

Den Teig nach dem Kneten auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Noch einmal gründlich durchkneten und anschließend in 10 bis 12 gleiche Stücken teilen.

Den Teig in gleiche Stücken teilen

Den Teig in gleiche Stücken teilen

Die Teigstücken mit den Händen rund formen. Die Kugeln leicht einmehlen und mit einem Handtuch bedecken. An einem warmen Ort etwa 20 bis 30 Minuten lang ruhen lassen.

Den Teig zu Kugeln formen

Den Teig zu Kugeln formen

Während der Teig ruht, könnt Ihr Euch der Füllung für vegetarische Quesadillas widmen. Dafür die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch ebenfalls fein schneiden. Die Creme fraîche mit etwas Pfeffer, Meersalz sowie Paprika würzen. Mit den Frühlingszwiebeln und Knoblauch glatt rühren.

Die Quesadilla-Füllung vobereiten

Die Quesadilla-Füllung vobereiten

Nach der Ruhezeit die Tortillas zubereiten. Dazu die Teigkugeln vor dem Ausrollen mit den Händen platt drücken. Mit den Fingern weitestgehend glätten und in Form zupfen.

Die Tortillas in Form zupfen

Die Tortillas in Form zupfen

Nun mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen. Währenddessen schon einmal eine große beschichtete Pfanne erhitzen.

Mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen

Mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen

Die Weizen-Tortillas in der Pfanne mit wenig Fett von beiden Seiten kurz anbraten. Sie sind fertig, wenn der Teig beginnt Blasen zu werfen und erste leichte braune Stellen bekommt. Eine zweite Pfanne erhitzen.

Die Tortillas ausbacken

Die Tortillas ausbacken

Eure vorbereitete, marinierte Soja-Füllung nun in der zweiten Pfanne scharf anbraten, bis sie leichte Röstaromen hat und gut erhitzt ist. Die Pfanne von den Tortillas erneut auf Temperatur bringen.

Die vegetarische Quesafilla-Füllung scharf anbraten

Die vegetarische Quesafilla-Füllung scharf anbraten

Nun geht es zum letzten Schritt. Einen Tortilla auf die Arbeitsfläche legen und mit der Creme fraîche bestreichen. Ein wenig Käse darüber streuen und etwas von der Soja-Füllung darauf geben. Noch ein wenig Käse als Topping sowie einen zweiten Tortilla vorsichtig auflegen und leicht andrücken. In der heißen Pfanne mit etwas Fett goldbraun ausbacken, bis de Käse zu schmelzen beginnt. Zwischendurch vorsichtig wenden.

Vegetarische Quesadillas heiß genießen

Vegetarische Quesadillas heiß genießen

Die Quesadillas heiß servieren und genießen. Vegetarische Quesadillas schmecken besonders gut mit frischen Dips wie beispielsweise einer selbstgemachten Guacamole.

Es muss auch nicht unbedingt mexikanisch, aber deftig sein? Dann schaut doch mal in unsere anderen herzhaften Rezepte.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten