Vegane Vielfalt

Veganer Pflaumen Pie mit Vanille-Zimt-Pudding

Während der Herbst draußen immer weiter voran schreitet, sitzen wir drinnen und genießen die Früchte des Spätsommers. Zwetschgen und Mirabellen treffen auf Pistazien und weihnachtlich anmutende Gewürze: Veganer Pflaumen Pie mit Vanille-Zimt-Pudding vereint knusprigen Teig mit süß fruchtiger Füllung. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.

Zutaten für eine Pie Form:

Für den Teig:

330 g Mehl
1 Prise Salz
20 g Zucker
75 g feste Pflanzenmargarine (z. B. Alsan)
75 g Kokosfett geschmolzen
6 bis 8 Esslöffel Eiswasser

Für die Füllung:

750 g reife Zwetschgen und Mirabellen (gemischt)
25 g gehackte Pistazien
1,5 gehäufte Esslöffel Speisestärke
1-2 Esslöffel vom Saft einer Zitrone
50 g brauner Zucker

Für den Vanille-Zimt-Pudding:

1 Vanilleschote
2 Zimtstangen
250 ml Pflanzenmilch
2 gehäufte Esslöffel Zucker
2 gehäufte Esslöffel Speisestärke

Veganer Pflaumen Pie schmeckt herbstlich fruchtig

Veganer Pflaumen Pie schmeckt herbstlich fruchtig

Zubereitung:

Für den veganen Pie zunächst alle Zutaten bereit legen und die Zwetschgen und Mirabellen gründlich waschen. Das Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen. Zum Abkühlen kurz beiseite stellen.

Die Zutaten bereit legen und das Obst waschen.

In einer kleinen Schüssel etwas Wasser mit 2 bis 3 Eiswürfeln bereit stellen.  Für den Teig die trockenen Zutaten Mehl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Die Margarine, das geschmolzene Kokosfett sowie circa 6 Esslöffel des Eiswassers zugeben.

Etwas Eiswasser zum Teig geben

Mit den Händen nun alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu trocken bzw. zu krümelig sein, fügt noch 2 Esslöffel des Eiswassers hinzu. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt oder im Gefrierbeutel für circa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Mit den Händen alles zu einem glatten Teig verarbeiten

Während der Teig ruht, könnt Ihr Euch der Füllung für den veganen Pflaumen Pie widmen. Dafür die Zwetschgen vierteln, die Mirabellen halbieren und entsteinen.

Die Zwetschgen vierteln und die Mirabellen halbieren

Die Mirabellen in einer Schüssel mit dem Zitronensaft, dem Zucker sowie der Speisestärke vermengen und bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen. Als nächstes widmen wir uns dem Vanille-Zimt-Pudding, damit unser veganer Pflaumen Pie eine herbstliche Note verliehen bekommt.

Die Mirabellen Füllung vorbereiten

3 Esslöffel der Pflanzenmilch abnehmen und in einer kleinen Schüssel mit dem Zucker und der Speisestärke glatt rühren. Die restliche Pflanzenmilch, das Mark der Vanilleschote sowie die Zimtstangen in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen. Kocht die Milch, den Topf kurz vom Herd nehmen und die Stärke-Zucker-Mischung einrühren. Erneut aufkochen und unter Rühren etwa eine Minute kochen lassen. Danach die Zimtstangen entfernen und den Pudding beiseite stellen.

Den Pudding für den Pie kochen

Eine Pieform einfetten und ausmehlen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Etwa 2/3 des vorbereiteten Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe der Form gleichmäßig ausrollen. Der Teig darf den Rand der Form ruhig etwas überlappen.

2/3 des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig ausrollen

Den Teig in die Form einpassen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den noch warmen Pudding auf den Teig geben und glatt streichen. Nun den äußeren Rand mit den Zwetschgen-Vierteln belegen.

Die Zwetschgen-Viertel am Rand entlang legen

Die Mirabellen-Füllung in die Mitte geben. Anschließend könnt ihr alles mit den gehackten Pistazien bestreuen.

Die Mirabellen-Füllung in die Mitte des Pies geben

Den restlichen Teig ebenfalls auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig ausrollen. Dabei ist es Euch überlassen, ob Ihr einen „einfachen“ Deckel auflegt und diesen am Rand festdrückt oder so wie wir, Streifen aus dem restlichen Teig schneidet, welche Ihr zu einem Zopf flechtet. Den Teigzopf auf dem Rand anlegen und vorsichtig mit den Fingern andrücken.

Den restlichen Teig ausrollen und zu einem Zopf flechten

Die Piekruste mit einem Backpinsel mit etwas geschmolzener Margarine bestreichen und leicht mit braunem Zucker bestreuen. Den Pie etwa 45 bis 55 Minuten backen, bis die Piekruste knusprig und gebräunt ist. Sollte der Pie zu schnell Farbe annehmen, könnt Ihr diesen auch mit etwas Alufolie abdecken und dann weiter backen.

Den Pie etwa 45 bis 55 Minuten backen

Den Pie vor dem Anschneiden komplett abkühlen lassen, damit die Füllung fest werden kann. Veganer Pflaumen-Pie schmeckt auch gut mit etwas veganer Schlagcreme oder einer Kugel Eis.

Veganer Pflaumen Pie schmeckt gut mit veganer Schlagcreme oder Eis

Veganer Pflaumen Pie schmeckt gut mit veganer Schlagcreme oder Eis

Wenn Ihr eher nach einem partytauglichen Pie-Rezept sucht, empfehlen wir Euch unsere veganen Hand-Pies.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten