Vegane Vielfalt

Vegane Schokoladentorte mit Ganache

Wir sind absolute Schokoladen-Fans. Deswegen liegt nichts näher als Euch dieses Rezept für eine vegane Schokoladentorte zu präsentieren. Fluffig gebackener Teig trifft auf eine Schokoladenganache. Etwas fruchtige Marmelade und Meersalz bilden geschmackliche Kontraste und harmonieren doch mit der Schokolade. Wir hoffen, Ihr habt Spaß beim Backen.

Zutaten für eine Torte mit 18 cm Durchmesser:
Für den Teig:

150 g Mehl
45 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
110 g Zucker
1/2 TL Kardomompulver
160 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
80 ml Pflanzenöl

Für die Füllung und die Ganache:

3 EL Marmelade (optional)
1 Packung Zartbitter Glasur (vegan, optional)
400 ml Sojasahne
2 Päckchen Sahnesteif
200 g Zartbitterschokolade (vegan)
etwas Meersalz

Für echte Schokofans genau das Richtige: vegane Schokoladentorte

Für echte Schoko-Fans genau das Richtige: vegane Schokoladentorte

Zubereitung:

Die Zutaten bereit legen. Für die vegane Schokoladentorte zunächst alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.

Die Zutaten für die vegane Schokoladentorte bereit legen

Die Zutaten für die vegane Schokoladentorte bereit legen

Das Öl mit dem Mineralwasser vermengen. Die Flüssigkeit nach und nach unter Rühren zum Teig geben.

Die flüssigen Zutaten unter Rühren hinzufügen

Die flüssigen Zutaten unter Rühren hinzufügen

Mit einem Schneebesen alles zügig miteinander vermengen bis ein glatter, gleichmäßiger Teig entsteht. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. 2 Springformen mit einem Durchmesser von 18 cm einfetten, ausmehlen und Backpapier auslegen. Je die Hälfte des Teigs einfüllen und circa 25 bis 30 Minuten backen.

Alles zu einem glatten Teig verrühren

Alles zu einem glatten Teig verrühren

Die Böden nach dem Backen vollständig auskühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt Ihr die Ganache vorbereiten. Dafür die Zartbitterschokolade in kleine Stücken brechen und im Wasserbad schmelzen. Nach dem Schmelzen die Schokolade kurz etwas abkühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen

Die Sojasahne mit einem Handrührgerät steif schlafen. Währenddessen das Sahnesteif einrieseln lassen. Die geschmolzene Schokolade unter Rühren in die steife Sahne geben. Mit dem Handrührgerät etwa 1 Minute weiter schlagen bis Ihr eine streichfähige und gleichmäßige Creme erhaltet. Die Ganache kurz beiseite stellen.

Die Ganache schlagen bis Ihr eine gleichmäßige Creme erhaltet

Die Ganache schlagen bis Ihr eine gleichmäßige Creme erhaltet

Einen der Tortenböden auf eine Tortenplatte setzen. Einen Tortenring darum befestigen. Die Marmelade in einem kleinen Topf erhitzen und auf dem Boden verstreichen. Kurz erkalten lassen. Die Kuchenglasur schmelzen und etwa die Hälfte auf die erkaltete Marmelade geben. Mit der anderen Hälfte auf einem Stück Backpapier Muster zaubern. Sie dienen Euch später für die Deko. Alles erkalten und fest werden lassen.

Als nächstes etwa 1/3 der vorbereiteten Ganache auf den Tortenboden geben und glatt verstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Den Tortenring vorsichtig lösen. Die Ränder mit der Ganache eindecken.

Die Ränder mit der Ganache bestreichen

Die Ränder mit der Ganache bestreichen

Als nächstes den Deckel der Torte vorsichtig eindecken. Dazu erst den Deckel großzügig mit Ganache bestreichen und anschließend mit einem Tortenspachtel glatt ziehen.

Den Tortendeckel ebenfalls mit Ganache eindecken

Den Tortendeckel ebenfalls mit Ganache eindecken

Nun kommt der Feinschliff. Mit der verbliebenen Ganache die Torte erneut rundherum einstreichen. Danach gilt auch hier: Mit sanften gleichmäßigen Druck die Creme rundherum mit dem Tortenspachtel glatt ziehen. Ist das gelungen, könnt Ihr die vegane Schokoladentorte nach Belieben verzieren. Eure vorbereitete Schokoladendeko könnt Ihr nun in die Torte stecken oder beispielsweise auflegen.

Die Torte nach Belieben verzieren

Die Torte nach Belieben verzieren

Um auch das letzte aus Euren Geschmacksnerven zu kitzeln, empfehlen wir Euch eine kleine Prise Meersalz gleichmäßig auf der Torte zu verteilen. Dies betont noch mal zusätzlich die herbe Süße der Zartbitterschokolade und bildet geschmacklich einen interessanten Kontrast.

Eine Prise Meersalz betont die einzelnen Geschmacksnuancen Eurer Torte

Eine Prise Meersalz betont die einzelnen Geschmacksnuancen Eurer Torte

Für noch mehr Torten-Spaß schaut doch mal in unsere anderen Torten-Rezepte.

Lässt die Herzen von Schokoladen-Fans höher schlagen: vegane Schokoladentorte

Lässt die Herzen von Schokoladen-Fans höher schlagen: vegane Schokoladentorte

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten