Vegane Vielfalt

Vegane Erdbeer Rhabarber Galette

Mit dem Juni neigt sich die Rhabarber-Zeit nun dem Ende zu. Dafür gibt es bereits die nächsten Leckereien, die im Garten heranreifen: frische Erdbeeren. So kamen wir natürlich nicht umhin, diese beiden zusammen in einen Topf zu werfen. Heraus kam diese vegane Erdbeer Rhabarber Galette.  Fruchtig, süß saure Füllung trifft einen knusprigen Boden. Genau das richtige für laue Sommertage. Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Rezept, beim Backen und Genießen.

Zutaten:
Für den Teig:

300 g Mehl
1 EL brauner Zucker
1 Prise Salz
150 g kalte Pflanzenmargarine (z. B. Alsan)
125 ml Eiswasser
circa 2 EL Pflanzenmilch
1 Handvoll gehobelte Mandeln (optional)

Für die Füllung:

400 g Erdbeeren
3 große Stangen Rhabarber
3 EL brauner Zucker
2 EL Speisestärke

Sommerlich frisch: vegane Erdbeer Rhabarber Galette

Zubereitung:

Legt Euch zunächst die Zutaten für Eure vegane Erdbeer Rhabarber Galette bereit. Zusätzlich benötigt Ihr eine große Schüssel, in der Ihr den Teig kneten könnt.

Die Zutaten für die Galette bereit legen

Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Den Zucker sowie eine Prise Salz hinzugeben und alles gründlich miteinander vermengen.

Zucker, Salz und Mehl miteinander vermengen

Die kalte Pflanzen Margarine nun in Flocken mit in die Schüssel geben. Es ist wichtig, dass Ihr eine möglichst feste, Kühlschrank kalte Margarine verwendet, damit der Teig später die richtige Konsistenz erhält.

Die Margarine in Flocken dazugeben

Mit den Händen den Teig nun krümelig, ähnlich wie Streusel verkneten. Hat er diese Konsistenz erreicht. Kommt nun Euer Eiswasser hinzu. Unter kneten das Wasser langsam zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Es macht nichts, sollten noch Margarine-Flocken zu sehen sein.

Das Eiswasser mit zum Teig geben

Den Teig könnt Ihr nun zu Euer Kugel formen. Diese anschließend etwas flach drücken und in etwas Frischhaltefolie einschlagen. Den Teig in der Folie wenigstens eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Teig eine Stunde in den Kühlschrank geben

Während der Teig im Kühlschrank ruht, geht es nun an die Füllung für Eure vegane Erdbeer Rhabarber Galette. Dafür die Erbeeren waschen und putzen. Die Beeren in grobe Scheiben schneiden und vorerst zur Seite stellen.

Die Erdbeeren für die Füllung in Scheiben schneiden

Anschließend den Rhabarber waschen und vom Blattansatz befreien. Von der Wurzel an schälen. Den geputzten Rhabarber in etwa 1 cm große Stücke schneiden.

Den Rhabarber putzen und in Stücke schneiden

Rhabarber und Erbeeren in eine Schüssel geben. Den Zucker sowie die Stärke zugeben und alles miteinander vermengen. Bis zur Verwendung könnt Ihr die Füllung in den Kühlschrank geben.

Erdbeeren und Rhabarber mit Zucker und Stärke mischen

Sobald der Teig für die Galette ausreichend geruht hat, könnt Ihr diesen auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Den Teig nun dünn ausrollen. Nach dem Ausrollen, solltet Ihr den Teig schon einmal auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, da sich der Teig nach dem Füllen sonst nicht mehr so einfach umsetzten lässt.

Den Teig für die vegane Erdbeer Rhabarber Galette dünn ausrollen

Den Teig für die vegane Erdbeer Rhabarber Galette dünn ausrollen

Die Füllung in die Mitte der Galette geben. Die Ränder einschlagen und vorsichtig andrücken.

Die Ränder der Galette einschlagen

Die eingeschlagenen Ränder Eurer Erdbeer Rhabarber Galette könnt Ihr mit etwas Pflanzenmilch bestreichen und anschließend mit etwas gehobelten Mandeln oder Zucker bestreuen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die bestrichenen Ränder der Galette mit gehobelten Mandeln bestreuen

Die vegane Erdbeer Rhabarber Galette im vorgeheizten Backofen circa 40 Minuten backen. Die Galette ist fertig, wenn die Füllung gestockt und der Rand leicht gebräunt ist.

Die vegane Erdbeer Rhabarber Galette bei 200 Grad circa 40 Minuten backen

Die fertig gebackene Galette könnt Ihr warm oder kalt genießen. Sie schmeckt auch gut mit etwas Eiscreme oder Soja-Schlagsahne.

Die Galette könnt Ihr warm oder kalt genießen

Vegan und sommerlich ist schon gut, aber es sollte auch noch glutenfrei sein? Dann schaut Euch doch mal das Rezept für unsere vegane, glutenfreie Beeren-Tarte an.

 

Vorheriger Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten