Vegetarisches Varieté

Pfirsich-Törtchen mit Buttercreme

Nächste Woche steht mal wieder ein Geburtstag bei uns an. Da darf es auch mal etwas aufwendiger zugehen. Diese Torte kam bisher überall gut an und sieht dazu noch süß aus – unser Pfirsich-Törtchen. Kleiner Tipp: Falls Pfirisch nicht so ganz Euren Geschmack trifft, könnt Ihr genauso gut anderes Obst verwenden. Also macht’s uns nach. Ihr backt lieber vegan? Dann gefallen Euch vielleicht unsere Schoko-Erdnussbutter Torte oder unsere vegane Schwarzwälder Kirsch Torte.

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser:
Für den Teig:

125 g weiche Butter
1 kleine Bio-Zitrone
100 g Doppelrahmfrischkäse
200 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

circa 6 große Pfirsiche
50 g Zucker
1 gehäufter EL Speisestärke
400 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
circa 2 EL Pfirsich-Marmelade

Für die Buttercreme:

250 g weiche Butter
75 g Puderzucker
200 g Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur!)

Dieses Pfirsich-Törtchen macht auch optisch was her

Dieses Pfirsich-Törtchen macht auch optisch was her

Zubereitung:

Als erstes die Zitrone heiß abwaschen. Die Schale in eine Schüssel reiben und die Zitrone auspressen.

Für den Teig die Butter, den Frischkäse, den Zucker und eine Prise Salz in die Schüssel mit der Zitronenschale geben. Alles cremig aufschlagen. Anschließend die Eier unterrühren.

Die Eier unter den cremig aufgeschlagenen Teig rühren

Nun das Mehl, Backpulver und den Zitronensaft zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Eine Springform mit 20 cm Durchmesser einfetten, einmehlen und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig hineinfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen bis er goldbraun, gut aufgegangen ist und auf Fingerdruck leicht federnd nachgibt.

Den Teig backen bis er goldbraun ist und auf Fingerdruck leicht federnd nachgibt

Den Boden 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann schon einmal mit einem Messer vorsichtig am Rand der Springform lang fahren, um den Teig vorsichtig von der Form zu lösen. In der Form vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung die Pfirsiche waschen und trocken tupfen. Den Pfirsichkern entfernen und alles klein schneiden. Die Pfirsiche letztlich hacken oder pürieren. Damit der Pfirsich-Geschmack später gut durchkommt, sollten die Pfirsiche sehr reif sein.

Für die Füllung sehr reife Pfirsiche verwenden

Das Pfirsich-Püree in einen Topf geben. Ein paar Löffel abnehmen und in einer Schüssel mit der Speisestärke glatt rühren. Das restliche Püree mit dem Zucker vermengen und unter Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald das Püree kocht, alles vom Herd nehmen und die Pfirsich-Stärke-Mischung zufügen. Glatt rühren und erneut zum Kochen bringen, etwa 1 Minute weiter kochen lassen. Vom Herd nehmen und vollständig auskühlen lassen. Gelegentlich umrühren.

Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und vorsichtig  unter die erkaltete Pfirsich-Creme heben. Bis zum Gebrauch kalt stellen.

Die Sahne vorsichtig unter die Pfirsich-Creme heben

Den Boden aus der Form lösen. Damit Ihr den Boden dreiteilen könnt, den Boden rundherum bei 1/3 und 2/3 Höhe mit einem großen Messer leicht einschneiden.

Die Torte zweimal rundherum einschneiden

Einen festen Bindfaden oder einen Zwirn rundherum in den Einschnitt legen und nach vorne weg durch den Boden ziehen.

Die Böden mit einem festen Faden teilen

Die oberen beiden Böden abnehmen, den unteren auf eine Tortenplatte setzen. Die anderen beiden Böden vorerst beiseite stellen.

Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen

Die Marmelade kurz in einem Topf erhitzen. Ihr könnt aber auch die Mikrowelle dafür nutzen. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring setzen. Die erhitzte Marmelade auf dem unteren Boden verstreichen und kurz abkühlen lassen.

Die Hälfte der vorbereiteten Pfirsich-Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Den mittleren Boden aufsetzen und leicht andrücken. Die restliche Creme darauf verteilen, glatt streichen und den oberen Boden aufsetzen und ebenfalls leicht andrücken. Die geschichtete Torte im Tortenring etwa 1 Stunde kalt stellen. Danach die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring vorsichtig lösen.

Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen

Für die Buttercreme die weiche Butter mit dem Puderzucker in einer Schüssel weiß cremig aufschlagen. Den Frischkäse kurz unterrühren. Wichtig ist, dass der Frischkäse wirklich Zimmertemperatur hat, anderenfalls könnte die Creme nicht gelingen beziehungsweise wird flockig. Rühren bis eine homogene, glatte Creme entstanden ist.

Um die Torte vollständig mit der Buttercreme einzukleiden benötigt Ihr etwas mehr als die Hälfte der Creme. Zunächst den Deckel der Torte mit einer Tortenpalette gleichmäßig einstreichen.

Den Tortendeckel mit der Creme bestreichen

Mit der Tortenpalette nun die Pfirsich-Torte rundherum mit der Buttercreme einkleiden. Überschüssige Creme mit der Palette abziehen, sodass die Creme möglichst gleichmäßig aufgetragen ist und saubere Abschlüsse entstehen.

Mit der Palette die Torte rundherum mit Buttercreme bestreichen

Die restliche Creme in einen Spritzbeutel füllen. Wir haben eine große Sterntülle verwendet. Vom äußeren Rand her beginnen und rundherum kleine Creme-Tuffs auf das Pfirsich-Törtchen setzen.

Vom Rand her beginnend die Buttercreme aufspritzen

Nun zur Mitte hin weitere Tuffs setzen, bis der Deckel vollständig verziert ist.

Die Tuffs zur Mitte hin fortsetzen

Euer fertiges Ergebnis sollte dann in etwa wie im Bild unten aussehen.

Den Tortendeckel mit Tuffs einkleiden

Nun könnt Ihr das fertige Pfirsich-Törtchen nach Belieben dekorieren. Besonders schön sieht sie mit etwas essbaren Blattgold und Zuckerperlen aus. Vor dem Servieren die Torte noch einmal etwa 1 Stunde kalt stellen, damit die Buttercreme fest wird.

Die fertige Torte nach Eurem Geschmack dekorieren

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten