Vegetarisches Varieté

Bringt den Sommer auf den Tisch – Gedeckter Pfirsich-Pie

Nichts erinnert so sehr an den Sommer wie fruchtige Torten, Törtchen und Kuchen. Ganz besonders fruchtig ist dieser Pie mit einer Pfirsich-Blaubeer-Füllung. Wenn sehr süßes Gebäck nicht so Euer Fall ist, seid Ihr hiermit gut bedient: gedeckter Pfirsich-Pie nach Südstaaten-Art. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbacken und Genießen.

Zutaten für den Teig:

330 g Mehl
Prise Salz
20 g Zucker
75 g Margarine
75 g Kokosfett
6 bis 8 EL Eiswasser

Zutaten für die Füllung:

1/2 kg Pfirsiche
125 g Blaubeeren
Saft einer Zitrone
75 g brauner Zucker
1 geh. EL Speisestärke

Für die Glasur:

1 Ei verquirlt
etwas brauner Zucker

Zubereitung:

Etwas kaltes Wasser in einer Schüssel bereit stellen und drei, vier Eiswürfel dazugeben. Wenn Ihr mit einer Küchenmaschine arbeitet, sollten Margarine und Kokosfett weich sein. Gebt alle Zutaten in die Rührschüssel und verarbeitet sie auf hoher Stufe mit dem Knethaken zu einem glatten Teig.

Falls Ihr keine Küchenmaschine habt, lässt sich der Teig auch gut mit den Händen verarbeiten. Allerdings sollte die Margarine kalt und das Kokosfett geschmolzen sein. Gebt alle Zutaten in eine Schüssel und knetet sie mit den Händen gut durch, bis ein glatter, fester Teig entsteht. Sollte die Konsistenz zu krümelig sein, fügt noch etwas Wasser hinzu und knetet weiter.

Anschließend den Teig aus der Schüssel nehmen und in Frischhaltefolie wickeln oder in einen Gefrierbeutel geben und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr die Füllung vorbereiten, von der gedeckter Pfirsich-Pie lebt. Dafür die Pfirsiche waschen, entsteinen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Für die Füllung die Pfirsiche sehr dünn schneiden

Für die Füllung die Pfirsiche sehr dünn schneiden

Die Blaubeeren ebenfalls waschen und zusammen mit den Pfirsich-Scheiben in eine Schüssel geben. Zitronensaft, Zucker sowie die Speisestärke zugeben und alles mit einem Esslöffel gründlich verrühren. Füllung beiseite stellen.

Die Pfirsiche mit den übrigen Zutaten vermengen

Die Pfirsiche mit den übrigen Zutaten vermengen

Hat der Teig ausreichend geruht, eine Pie-Form fetten und mehlen, damit sich der Boden nach dem Backen leicht lösen lässt. Solltet Ihr keine Pie-Form haben, könnt ihr alternativ auch eine Obstboden-Form verwenden.

2/3 des Teigs aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Ihr könnt den Teig auch zwischen zwei auseinander geschnittenen Gefrierbeuteln ausrollen, das macht weniger Dreck. Sollte der Teig sich nicht so gut bearbeiten lassen, den Pie-Boden zwischen dem Rollen drehen, damit sich das Fett im Teig gleichmäßig verteilt und Ihr weniger Kraft aufwenden müsst.

Die Pie-Form mit dem Teig auskleiden, sodass der Rand etwas überlappt.

Die Pie-Form auskleiden und den Teig dabei etwas überlappen lassen

Die Pie-Form auskleiden und den Teig dabei etwas überlappen lassen

Nun die vorbereitete Fruchtfüllung hineingeben.

Die Füllung in die Form geben

Die Füllung in die Form geben

Den restlichen Teig ebenfalls dünn kreisförmig ausrollen, auflegen und die Ränder zusammenkneifen. Vor dem Backen einige Löcher in die Teigdecke stechen.

Den restlichen Teig dünn ausrollen und nach Belieben gestalten

Den restlichen Teig dünn ausrollen und nach Belieben gestalten

Ihr dürft auch gern kreativ werden und könnt den ausgerollten Teig in Streifen schneiden, die Ihr gitterförmig auf dem Pie anordnet. Falls Ihr kleine Ausstechformen im Haus habt, könnt Ihr die Streifen zusätzlich mit einem Muster versehen.

Die Teigstreifen gitterförmig anordnen und den Rand zusammenkniffen

Die Teigstreifen gitterförmig anordnen und den Rand zusammenkneifen

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Pie dünn mit dem verquirlten Ei bestreichen und nach Belieben mit Zucker bestreuen. Gedeckter Pfirsich-Pie muss im vorgeheizten Backofen circa 45 bis 50 Minuten hellbraun backen, bis die Füllung blubbert und angedickt erscheint. Ist sie noch zu flüssig, die Temperatur auf 150 Grad reduzieren und den Pie mit Alufolie abgedeckt weitere 10 bis 15 Minuten backen.

Den Pie vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen, damit die Füllung vollständig andickt. Der Pie schmeckt besonders gut mit Sahne oder einer Kugel Vanilleeis.

Sollten Pfirsiche zu Euren Lieblingsobstsorten zählen, solltet Ihr auch unser Rezept für selbstgemachten Pfrisich-Eistee ausprobieren.

Gedeckter Pfirsich-Pie schmeckt auch gut mit einer Kugel Vanilleeis

Gedeckter Pfirsich-Pie schmeckt auch gut mit einer Kugel Vanilleeis

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Dir könnte auch Folgendes gefallen

Keine Kommentare

Antworten